SMART Technologies unterstützt weltweites Inklusionsprojekt

SMART Learning Suite Software schafft Kommunikations- und Lernplattform für Förderschüler.

SMART Technologies unterstützt weltweites Inklusionsprojekt

SMART Technologies, ein führender Anbieter von Lösungen für den interaktiven Unterricht, stellt sein erstes globales SMARTee Global Project für den Förderunterricht vor. SMARTs Education Software, die SMART Learning Suite, hilft Förderschülern, ihre Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit zu verbessern, und verbindet Schülerinnen und Schüler weltweit miteinander. Das Programm wurde von teilnehmenden Lehrkräften, den SMART Exemplary Educators (SEE), in Zusammenarbeit mit SMART Technologies entwickelt. 

Sechzig Förderschüler der dritten bis siebten Klassenstufe aus unterschiedlichen Ländern nahmen an dem SMART-Projekt teil. Das Vorhaben schuf eine projektbasierte Lernumgebung zum gegenseitigen Kennenlernen und Zusammenarbeiten. Interaktive Tätigkeiten wie die Erstellung von Videos oder das Schreiben und Teilen von digitalen Postkarten verband die Schüler miteinander. Eltern und Lehrer konnten den Erfolg der Maßnahme am Verhalten der Schülerinnen und Schüler sehen.

Das Projekt lief während des gesamten Schuljahres 2015/2016 an sechs Schulen weltweit und wurde von den folgenden Sonderpädagogen durchgeführt:

Stefan Schwarz, Oberlinschule, Potsdam, Deutschland

Lotta Ramqvist, Birgittaskolan, Örebro, Schweden

Jörgen Holmberg, Kungsvägens Skola, Sipoo, Finnland

Carla Pinho Vieira, St. Vincent School for the Deaf, Johannesburg, Südafrika

Staci Gelbaum, Cumberland Academy of Georgia, Atlanta, Georgia, USA

Brianna Owens, Petroglyph Elementary, Albuquerque, New Mexico, USA

„Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderungsbedarf fühlen sich oft ausgeschlossen“, sagt Neil Gaydon, Präsident und Generaldirektor von SMART Technologies. „Durch die SMART Learning Suite Software in Kombination mit pädagogischen Methoden konnten diese Schüler über Ländergrenzen hinweg miteinander arbeiten. Sie lernten andere Schüler kennen, die ihnen ähnlich sind, und entwickelten dadurch ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Erfolg des Projektes konnte auch an der Verbesserung sozialer und emotionaler Kompetenzen gemessen werden. Schülerinnen und Schüler, die zuvor kaum kommuniziert hatten, fanden plötzlich verschiedene Wege sich auszudrücken.“ 

Zitate der beteiligten Sonderpädagoginnen und -pädagogen:

Brianna Owens, Petroglyph Elementary, Albuquerque, New Mexico, USA:
„Der größte Erfolg bei diesem Projekt war für mich, Schülerinnen und Schülern, die nicht sprechen können, mit verschiedenen Problemen kämpfen und sich wie Versager vorkommen, Selbstvertrauen zu vermitteln. Durch die Teilnahme am Projekt haben wir unseren Schülern eine Stimme gegeben – manchen zum ersten Mal. Wir haben ihnen beigebracht, dass sie etwas zu sagen haben und sich gegenseitig helfen können. Schüler zu stärken, die so lange von der Gesellschaft, Schule und sogar ihren Mitschülern entmutigt wurden, war für alle Beteiligten eine lebensverändernde Erfahrung. Das Programm hat meinen Schülerinnen und Schülern gezeigt, dass sie auch auf globaler Ebene eine Stimme haben, und hat sie motiviert zu lernen und an ihren Zielen zu arbeiten.“

Lotta Ramqvist, Birgittaskolan, Örebro, Schweden
„Einer unserer Schüler ist Autist und hat darüber hinaus eine Sprachstörung. Mit anderen Schülerinnen und Schülern im Klassenzimmer kommuniziert er nur sehr ungern. Bei diesem Projekt jedoch hielt er freiwillig ein selbstgemaltes Bild in die Webkamera, damit ein anderer Schüler aus Finnland es sehen konnte. Personen in seiner direkten Umgebung hätte er das Bild niemals gezeigt. Das Projekt hat ihn dazu ermutigt, per Video zu kommunizieren.“

Jörgen Holmberg, Kungsvägens Skola, Sipoo, Finnland
„Wir haben einen Schüler, der nicht lesen und schreiben kann. Zeichnen ist das einzige Mittel für ihn sich auszudrücken. Durch die SMART Learning Suite Software erhielt er eine Möglichkeit, seine Bilder zu teilen und sich mit anderen auszutauschen. Es gibt viele Kommunikationswege und dieses Projekt hilft dabei, diese zu erkunden.“

Als Hommage an den kanadischen Hauptsitz von SMART Technologies ist das Maskottchen des Projekts ein Biber namens „SMARTee“. Im Laufe des Schuljahres hat er Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Ländern besucht und seine Abenteuer in einem Blog festgehalten.

Über die SMART Learning Suite Software
Die SMART Learning Suite Software läuft auf jedem Gerät wie etwa Tablets und Smartphones, interaktiven Displays in Klassenzimmern oder Chromebooks. Das Unterrichtstool beinhaltet die Vermittlung von Lerninhalten, Bewertungen, Gemeinschaftsarbeit und spielbasiertes Lernen. Die SMART Learning Software Suite enthält außerdem SMART amp, SMART lab, SMART Notebook und SMART response 2.

Über SMART Technologies 

SMART Technologies Inc. ist Weltmarktführer für einfache, intuitiv zu bedienende Kollaborationslösungen; das Unternehmen entwickelt entsprechende Touch-Technologien sowie Software für Bildungs- und Businessanwendungen. Die Lösungen des Unternehmens sowie die Lernsoftware SMART Notebook werden bereits in über 2,8 Millionen Klassenräumen in 175 Ländern der Welt eingesetzt; von den digitalen Whiteboards der SMART Board Familie und SMARTs interaktiven Displays sowie Projektoren wurden bereits mehr als 3,2 Millionen Stück verkauft und installiert. Um mehr über SMART zu erfahren, besuchen Sie http://www.smarttech.com.

 

Pressekontakt
SMART Technologies (Germany) GmbH
pressemitteilung@smarttech.de