Teilmaßnahme Uni-Projekt

PriMa Kinder der Primarstufe auf verschiedenen Wegen zur Mathematik -
Mathe-Treffs an der Universität Hamburg

Teilmaßnahme Uni-Projekt

Talentsuche 2018/2019Prima Logo
Dieser Teil der Maßnahme PriMa hat sich die Förderung von mathematisch besonders begabten Grundschulkindern zum Ziel gesetzt. Für Kinder der dritten und vierten Klassen wird an der Universität eine Förderung angeboten.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Unigruppen ist die Teilnahme an einer Talentsuche, die mit einem Mathe-Treff für Mathe-Fans beginnt. Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.prima-mathematik.uni-hamburg.de

Das Projekt zur Förderung mathematisch besonders interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler des 3. Schuljahres startet im Schuljahr 2018/2019 in eine neue Runde.

Die Schulleitungen der Grundschulen werden vor den Sommerferien über das Projekt informiert und gebeten, den Elternbrief an die Kinder der 2. Klassen im Schuljahr 2017/18 zu verteilen.
Die Fachleitungen der Grundschulen werden direkt nach den Sommerferien über das Projekt gebeten, den Elternbrief an die Kinder der dann 3. Klassen erinnernd zu verteilen und einen schulischen Aushang zu ermöglichen.

Elternbrief 18/19

Für alle Kinder, die nicht an der Universität aufgenommen werden können und die die Talentsuche vollständig durchlaufen haben, gibt es einen Platz in einem Mathe-Zirkel. (Anlage: Mathe-Zirkel 3 und Mathe-Zirkel 4)

Die Projektleiterin ist Frau Prof. Dr. Marianne Nolte (Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg)            :
Kontakt Projektkoordination: Kirsten Pamperien, dienstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr oder freitags von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr;
Tel.:  040 / 42 838 - 55 24
Informationen: Homepage von Frau Prof. Dr. Marianne Nolte

Häufig gestellte Fragen zum PriMa-Projekt – FAQ

Downloads