NASA Temperaturzeitreihen Anleitung

Anleitung zur Erstellung von Zeitreihen zur globalen Temperaturentwicklung auf dem Server der NASA

NASA Temperaturzeitreihen Anleitung

 

Globale Temperaturzeitreihen

Das Angebot
Auf der Seite GISS Surface Temperature Analysis von  der NASA können aus Beobachtungsdaten Diagramme zu Zeitreihen für verschiedene Regionen von 1880 bis zum gerade vergangenen Jahr erzeugt werden.

Bedienungsanleitung
Im oberen Teil der Seite
https://data.giss.nasa.gov/gistemp/graphs_v4/customize.html
können verschiedene Einstellungen ausgewählt werden.

NASA Zeitreihe Eingabemaske


Abb. 1: Eingabemaske

Data Source: Hier kann im Feld links ausgewählt werden, auf welche Regionen oder Zeiträume sich die Temperaturdaten beziehen (global, Ozean oder Land, nördliche oder südliche Hemisphäre, nur USA etc.). Im Feld rechts daneben können Monate, Jahreszeiten und Jahresspannen eingestellt werden.
Base Period: Hier kann der Referenzzeitrum eingestellt werden. Eine Klimaperiode umfasst normalerweise 30 Jahre. Im Diagramm wird später die Abweichung der Temperatur von diesem Referenzzeitraum dargestellt.
Plot Type: Hier können die beiden voreingestellten Haken bei Raw und Lowness ausgewählt bleiben. Raw stellt die Mittelwerte der Monate, Jahre etc. dar (schwarze Kurve), Lowness sorgt für eine geglättete Kurve (rote Kurve).
Smoothing Window: Hier wird die Glättung der Werte für die rote Kurve eingestellt. Je höher die Jahreszahl, desto abgeflachter ist die rote Kurve.
Update: aktualisiert das Diagramm; in der Regel aktualisiert es sich auch bereits mit jedem Arbeitsschritt.

NASA Temperatur-Zeitreihen


Abb. 2: Zeitreihe der Jahresmitteltemperatur

Oberhalb des Graphen wird nun angezeigt, für welche Region und für welchen Zeitraum die Darstellung gilt. Auf der X-Achse ist die Zeitreihe für die Messdaten eingetragen, auf der Y-Achse ist angegeben, welcher Zeitraum als Referenzzeitraum gewählt wurde und wie groß die Abweichung von der Temperatur des Referenzzeitraumes in Grad Celsius ist. Geht man mit dem Mauszeiger auf einen der schwarzen Punkte, wird der genaue Wert angezeigt: z.B. globales Jahresmittel 2016/1,02 °C (über dem Mittel von 1951-1980).

Download

Unterhalb des Graphen gibt es unter dem Punkt Downloads die Möglichkeit die erzeugte Darstellung beispielsweise als PDF oder als PNG Dateien zu speichern.

Außerdem können die Rohdaten eingesehen (plain text) bzw. heruntergeladen (CSV) und mit einem Datenverarbeitungsprogramm (Excel, Open Office Calc o.ä.) auf dem eigenen Rechner visualisiert werden. Vgl. dazu die Anleitung von DWD-Daten mit Open Office Calc.

Autor: