"Behinderung ist nicht gleichzusetzen mit Leistungsminderung": Inklusion in Ausbildung und Beschäftigung

Menschen mit Behinderung müssen mit ihren individuellen Leistungen und Fähigkeiten in den Arbeitsmarkt integriert werden. Dazu sind inklusive Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen notwendig. Mit der Initiative ´Inklusion gelingt!´ werben die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) für mehr Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Die Online-Redaktion von ´Bildung + Innovation´ sprach mit Nora Fasse von der BDA über Ziele und Erfahrungen der Kampagne.
Bildungsebene
  • Berufliche Bildung
  • Spezieller Förderbedarf
Autor
  • Fasse
  • Nora [Interviewter]
  • Schraml
  • Petra [Interviewer]
  • bildung-plus-innovation@dipf.de
Lernressourcentyp
  • Primärmaterial/Quelle
Lizenz
  • Keine Angabe
  • es gilt die gesetzliche Regelung
Schlagwort
  • Arbeitsmarkt
  • Ausbildung
  • Behinderter
  • Behinderung
  • Beschäftigung
  • Beschäftigungsförderung
  • Förderung
  • Initiative
  • Inklusion
  • Interview
  • Kampagne
Schlagwort (frei)
  • Fasse
  • Nora
Sprache
  • Deutsch
Geeignet für
  • Lehrer
  • Schüler

Quelle: Deutscher Bildungsserver

Themenbereiche
  • Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein
  • Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein; Arbeitsmarkt
  • Berufliche Bildung; Berufliche Bildung allgemein; Berufsausbildung