Jedem Kind ein Instrument

Jedem Kind ein Instrument

JeKI

Die Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg fördert das Instrumentalspiel in der Schule. Damit unterstützt die Stadt die Freude am Musizieren und die emotionale, soziale, körperliche und geistige Entwicklung der Kinder. 62 Hamburger Grundschulen führen deshalb das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi) durch.

JeKi ist Teil des Musikunterrichts in der Schule. Hier lernen die Kinder zunächst die Musikinstrumente kennen und wählen dann, welches Instrument sie lernen möchten. Im dritten und vierten Schuljahr erhalten sie Unterricht auf dem gewählten Instrument. Die Freie und Hansestadt Hamburg finanziert die Kosten für Lehrkräfte und Instrumente.

8 weitere Grundschulen führen ein vergleichbares Programm in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater durch, dies wird finanziell durch die Familie Dörner unterstützt.

Liste der teilnehmenden Schulen

Mehr Infos unter:

www.hamburg.de/jeki
www.jeki-hamburg.de/