Albedo

Albedo ist das Rückstrahlvermögen einer Oberfläche bei kurzwelliger Einstrahlung.

Albedo

Die Sonneneinstrahlung ist die wichtigste Energiequelle der Erde und des Klimasystems. Sie wird von der Erdoberfläche zu 70% absorbiert und in Wärmestrahlen umgewandelt und zu 30% reflektiert. Die Reflexion richtet sich nach der Helligkeit der Erdoberfläche: Je heller die Oberfläche, desto mehr Strahlung wird reflektiert. Eis und Schnee reflektieren bis 80%, ein dunkler Wald nur 20%, Wasser je nach Einfallswinkel der Solarstrahlung 10-20%. Das Maß der Albedo wird zumeist in Werten von 0 bis 1 angegeben, wobei 1 eine vollständige Reflexion bedeutet und 0 eine totale Absorption.

Der Einfluss der Änderung der Albedo auf das Klima


Abb. 1: Gegenüberstellung von Reflexion durch hohe Albedo bei Meereis und Absorption durch eine dunkle Meeresoberfläche mit sehr geringer Albedo.B1

Die Albedo von Eis und Schnee spielt eine wichtige Rolle im gegenwärtigen Klimawandel durch den Menschen. Durch die Erwärmung schmelzen besonders in hohen nördlichen Breiten das Meereis und die Schneeflächen auf dem Land stark ab und es werden dunklere Oberflächen frei. Diese reflektieren weniger Solarstrahlung, die stattdessen absorbiert und in Wärmestrahlung umgewandelt wird. Dadurch wird die oberflächennahe Luft zusätzlich erwärmt, wodurch noch mehr Eis und Schnee abschmelzen usw. Durch diese sog. Eis-Alebedo-Rückkopplung erwärmt sich die Arktis mehr als doppelt so stark wie im globalen Durchschnitt.

Bildquellen:
B1: Dirk Notz, Max-Planck-Institut für Meteorologie