Gut 1.0

Lernprogramm zur Förderung der Rechtschreibung
 
Kinder mit Lese- und Rechtschreibschwäche können mit diesem Programm gezielt und effektiv üben. GUT 1 dient dem Grundwortschatz- und Transfertraining. Es enthält als Grundlage die 600 häufigsten Wörter unserer Sprache, welche in sechs Grundwortschätzen angeboten werden. Das Programm wurde für die Klassen 2 - 7 konzipiert. Es ist ggf. auch für ältere Schüler einsetzbar. Das Rechtschreibprogramm GUT L optimiert die Arbeit mit der Lernkartei. Es enthält differenzierte Grundwortschätze für spezifische Einsatzbereiche. Mit dem GUT1 Wortschatz-Editor können eigene Wortschätze für das Programm GUT1 erstellt werden.

Gut 1.0

Zu beziehen unter:
Computer & Lernen
Im Eichelgarten 49
76530 Baden-Baden
Tel.:+497221271042
Fax:07221 271041
info@comundlern.de
http://www.gut1.de/

Preise: (Stand 01/2019)
Einzelplatzlizenz: Windows 28.- € (Download)
für Android-Geräte: 22€

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Beschreibung

Zielgruppen und Einsatzbereiche des Programms:
Gut 1 wurde für die Klassenstufen 2 - 7 konzipiert. Es eignet sich sowohl für die Förderung in der Schule als auch für die Übung zu Hause. 

Programminhalte:
Gut 1GUT 1 beinhaltet  die verschiedensten Wortschätze, deren Zusammenstellung u. a. auf der Fehlerhäufigkeit bzw. besonderer Regeln in der deutschen Rechtschreibung beruht. In folgenden Bereichen können Wortschätze ausgewählt werden:

  • Grundwortschatz-Training (1-6)
  • Schwierige Wörter (1-3)
  • Laut- und Buchstabenverbindungen (st, sp, qu, pf)
  • Fehlerträchtige Konsonantenfolgen (lk, nk, rk, lz, nz, rz)
  • Schreibung nach kurzen Vokalen
  • Schreibung nach langen Vokalen und Ausnahmeschreibungen
  • Schreibung von v, ver-, vor-
  • Schreibung von s-ss-ß
  • Ableitungen (Wortstamm, Grundform, Verlängern, Umlaute)
  • Schwierige Fälle der Großschreibung (Abstrakta, -ung, -heit, -keit, -nis


Programmfunktionen:
Zu Beginn kann sich jeder Schüler mit Namen und seinem Passwort anmelden. Dabei werden nur die vorher freigegebenen Wortschätze zur Übung bereitgestellt. Die Wörter sind in der Regel in einen Satz eingebunden, das zu lernende Wort wird nicht angezeigt.
Der Lernablauf ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Die Wörter wandern von der Schatzkiste über die Kängurus ins Baumhaus. Das heißt, dass ein richtig geschriebenes Wort zunächst im Beutel des vorletzten Kängurus ganze 6 Tage bleibt, bis es wieder zur Übung aufgerufen werden kann. Im letzten Beutel bleibt es dann noch einmal 12 Tage. Erst, wenn es dann noch einmal richtig ohne Hilfe geschrieben wird, wandert es in das Baumhaus und gilt als "gelernt". Bei Falschschreibungen wandern die Wörter auch wieder zurück in den ersten Beutel und es geht von vorne los.
Einen Überblick über den Lernfortschritt erhält der Schüler und der Pädagoge somit durch das Durchsehen  der Beutel der Kängurus. 

Bewertung aus der Praxis:
Das Programm bietet eine fundierte Zusammenstellung der wichtigsten Wortschätze der deutschen Sprache, welche eben nicht als Wortliste, sondern in Sinnzusammenhängen geübt werden. Damit ist jede Schreibung gleichzeitig eine Übung für den Transfer. Eine individuelle Anpassung an die Bedürfnisse der Schüler und Schülerinnen ist durch die Auswahl des Wortschatzes, der Hilfestufen oder  der Anzahl der Lernwörter pro Lernphase gegeben. Die Gestaltung der Arbeitsoberfläche ist eindeutig und intuitiv zu bedienen. Der Reiz, endlich über die erarbeitete Strickleiter in das Baumhaus zu gelangen ist bei jüngeren und auch noch bei Schülern der 5./ 6.Klasse groß. Für ältere Schüler zählen meist eher pragmatische Gründe, um mit diesem Programm intensiv zu arbeiten. Aber auch sie haben die Chance genutzt, um an ihren speziellen Problemen individuell arbeiten zu können.
Gut 1Positiv ist die Installationsmöglichkeit über ein Netzwerk und die damit verbundene Speicherung der Schülerdaten auf einem externen Rechner. Im Handbuch werden auch Möglichkeiten des Schülerdatentransfers beschrieben. So könnten Ergebnisse von zu Hause mit in die Schule gebracht werden und umgekehrt. Das Handbuch und die Hilfen können unbedingt empfohlen werden.

Durch Anklicken der Kängurus werden die Übungswörter angezeigt und können nach dem entsprechenden Verbleib wieder geübt werden.


ZURÜCK