7. Fazit

Philosophieren mit Kindern - Zur Konzeption des Unterrichts von Ekkehard Martens Hamburg

Kinder brauchen also eine lebendige, elementare und methodisch klare Philosophie zur Bereicherung und Entfaltung ihrer eigenen Nachdenklichkeit, zumal in der immer komplexerer werdenden Welt der Moderne. Vorschläge zum Philosophieren mit Kindern, auch am speziellen Lernort der Grundschule, ob als Unterrichtsprinzip oder als wie auch immer benanntes Fach, liegen bereits genug vor(6) - es gibt aber auch hier nichts Gutes, außer man tut es.

Anmerkungen

6. Vgl. E. Martens/H. Schreier (Hg.), Philosophieren mit Schulkindern - Philosophie/Ethik in der Grundschule und Sekundarstufe I. Heinsberg 1994 (Dieck Verlag).