Audio 1.0

Ein Übungsprogramm zur auditiven Wahrnehmung
 
Das Programm ermöglicht die Förderung der auditiven Diskrimination auf Geräusch- und Lautebene. In spielerischen Übungen müssen Laute und Geräusche Bildern zugeordnet werden, Laut- und Geräuschabfolgen wieder erkannt werden u.v.m. Das Programm kann durch zusätzliche Bilder und Töne bzw. Sprache beliebig erweitert werden.

Audio 1.0

Zu beziehen unter:
Eugen Traeger Verlag
Hoher Esch 52
49504 Lotte
Tel., Fax: 05404-71858
etverlag@t-online.de  
Link zur Seite des Herstellers 
 
Preise: (Stand 11/2007)
Einzellizenz:  70.- €
Schullizenz: 210.- €

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Beschreibung
 
Zielgruppen:
Zielgruppen des Mediensystems sind Schülerinnen und Schüler der Vorschule und Primarstufe sowie der Sonderschulen und Klienten in logopädischer Behandlung und in der Aphasie-Therapie. Einsatzbereiche:Förderung der auditiven Wahrnehmung in Einzel- und Gruppentherapie. Einsetzbar u. a. zur individuellen Förderung beim Schriftspracherwerb, zur Partnerarbeit im Rahmen von Freiarbeit. 

Programminhalte:
AUDIO 1 beinhaltet 7 Übungsprogramme sowie das Zusatzprogramm Audio 1 Setup zum Erstellen oder Verändern von Bild- und Tonlisten. Folgende Übungen stehen zur Auswahl:

  • Geräusche kennen lernen: Zuordnen von Bild und Geräusch
  • Bringe die Tiere in den Käfig: Unterscheidung von zwei und mehr Lauten/ Geräuschen
  • Wettrennen: Reaktionsspiel zur Geräuscherkennung mit bis zu 4 Spielern
  • Entscheide, ob es stimmt: über zwei Smileys muss der Spieler entscheiden, ob Bild und Ton zusammenpassen
  • Was war zuerst?: Gedächtnistraining und Merken von Reihenfolgen auf Geräuschebene
  • Hören und suchen: Training von laut/nah und leise/entfernt hören sowie Richtungshören
  • Was hörst du? ein Geräusch soll einem Bild zugeordnet werden

 
Programmfunktionen:
Audio 1.0Das Programm startet mit einem Menü zur Auswahl der Programme, welche zusätzlich durch Icons gekennzeichnet sind. Die Oberfläche ist in allen Teilprogrammen klar gegliedert und enthält größtenteils ähnliche Optionen für die Steuerung bzw. Vorauswahl von Übungsinhalten. So sind in der rechten Bedienleiste weitere Bild- bzw. Tonlisten auszuwählen. Ein Hintergrundgeräusch kann über den Schalter "Lärm" aktiviert bzw. deaktiviert werden. Die Anzahl der Bilder bei Zuordnungsübungen lassen sich auswählen. Eine Hilfefunktion ist integriert und erklärt Aufbau, Ziel und Einstellmöglichkeiten bezogen auf das aktuelle Übungsprogramm. Das Erstellen eigener Bild- und Tonlisten ist über das Zusatzprogramm Audio1 Setup möglich. Auch die Hintergrundgeräusche können angepasst werden. Am Ende einer Übungssitzung kann ein Ergebnisprotokoll angezeigt und ausgedruckt werden. Darin werden alle Programme mit Übungszeit, Anzahl der bearbeiteten Aufgaben etc. aufgelistet. Das Ergebnis wird bezogen auf den gelisteten Übungsumfang in Prozent angegeben. 

Bewertung aus der Praxis:
Durch die klare Gestaltung bedarf es nur einer kurzen Einarbeitung durch Therapeutinnen und Therapeuten bzw. Lehrerinnen und Lehrer.
Die Auswahlmöglichkeiten der Bild- und Tonlisten ermöglichen es, die Übungsinhalte für jedes Teilprogramm zu ändern. Dadurch bleibt die Motivation erhalten und ermöglicht auch den Einsatz über mehrere Therapiesitzungen. Das Einstellen der so genannten Fun-Funktion bietet darüber hinaus kleine Sounds für den Erfolg bzw. unterlegt Animationen mit Geräuschen. Für therapeutische Zielsetzungen ist es u. U. notwendig, die vorhandenen Übungen bzw. das Material anzupassen oder neu zu erstellen. Dafür sollte auf jeden Fall eine Einarbeitungszeit eingeplant werden. Die integrierte Hilfe bietet einen Assistenten, der Schritt für Schritt beim Erstellen einer neuen Liste behilflich ist.
Der Computer sollte mit einer Soundkarte sowie Boxen und Mikrofon ausgestattet sein. Das Programm passt sich gut in die Windowsumgebung ein und kann auch wie herkömmliche Programme über die Titelleiste beendet werden (Dies ist bekanntlich bei älteren DOS Traeger-Programmen nicht möglich).


ZURÜCK