Audiolog 3.0

Computerprogramm zur Förderung der auditiven Funktionen
 
AudioLog ist eine umfangreiche Sammlung spielerischer Hörübungen zur Sensibilisierung und Schulung der zentralen auditiven Funktionen. Es umfasst Übungen auf Geräusch- und Wortebene und kann u.a. zur Förderung der phonematischen Diskrimination eingesetzt werden.

Audiolog 3.0

Zu beziehen unter:
Firma flexoft
Softwareentwicklung und -vertrieb für Therapie und Sonderpädagogik
Prenzlauer Allee 36
D - 10405 Berlin
Germany
Fon: 030/25 79 390-0
Fax: 030/25 79 390-3
E-Mail: info@flexoft.de  
www.flexoft.de
Link zu ergänzenden Informationen 
 
Preise: (Stand 11/2007)
Einzelplatz-Lizenz : 334€
Update für Version 1.0 : 105€
Update für Version 2.0 : 76€
Schullizenz für Netzwerkversion : 795€
Schullizenz für 15 Plätze: 1015 €

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Beschreibung
 
Zielgruppen und Einsatzbereiche des Programms:
Zielgruppen des Mediensystems sind hauptsächlich Kinder ab 4 Jahren, die aufgrund einer Sprachentwicklungsverzögerung bzw. -störung einer besondere Förderung im auditiven Bereich bedürfen. Einige Übungen können aber auch in der Sprachtherapie erwachsener Patienten (z.B. Aphasiker) eingesetzt werden. 
 
Einsatzbereiche:

  • zentrale Sprachverarbeitungsschwäche
  • auditive Wahrnehmungsschwäche
  • vermindertes Hörvermögen
  • phonetisch-phonologische Entwicklungsstörung
  • Lese-Rechtschreibschwäche

 
Programminhalte:
Das Programm beinhaltet insgesamt 10 verschiedene Übungen, die nach therapeutischen Kriterien in 4 Gruppen unterteilt werden. Die Einteilung der Übungen erfolgt nicht mehr wie noch in der Vorgängerversion nach Übungsformen, sondern nach Inhalten:

  • GeräuschebeneAudioLog 3.0
  • Lautebene
  • Silbenebene
  • Wortebene


Neue Übungstypen in AudioLog3:

  • Gleich oder verschieden?
  • Dichotisches Gehör (d.h. 2 Stimuli gleichzeitig)
  • Synthese von Silben bzw. Wörter aus Lauten
  • Synthese von Wörtern aus Silben
  • Lautergänzung (Wörter werden mit fehlenden Lauten vorgesprochen)
  • Wortanalyse (Gibt es einen bestimmten Laut im Wort oder nicht?)

 
Programmfunktionen:
Viele Übungen können sowohl im Text- als auch im Bildmodus durchgeführt werden, die Präsentation von Tönen und Wörtern ist beliebig oft wiederholbar. Es gibt die Möglichkeit, eigene Übungssequenzen zu erstellen und für jede/n Patienten/in eine eigene Patientenkarte anzulegen. Der gesamte Therapieverlauf kann zusammen mit Bemerkungen und weiteren Daten in einem Protokoll erfasst werden, das passwortgeschützt ist. Systemvoraussetzungen: Audiolog 3 ist in der aktuellen Version nicht mit Windows Vista kompatibel. Ein Update ist vorerst nicht vorgesehen. Ab sofort wird AudioLog 3 nur noch mit dem modernen Matrix USB-Key geliefert. Der Matrix USB-Key kostet zwar 25,00 EUR, aber er bietet dem Anwender  einen entscheidenden Vorteil: er kann eine Lizenz abwechselnd auf beliebig vielen Computern benutzen. Nutzer, welche noch die Key-Diskette nutzen, können diese umtauschen. Weitere Informationen zur Systemvoraussetzungen unter http://www.flexoft.de/
 
Bewertung aus der Praxis:
In der neuen Version ist die Benutzerführung weiter verbessert worden, das Programm ist auch von PC-Anfängern leicht zu bedienen. Das Erscheinungsbild wurde grundlegend verändert und aktualisiert. Es ist durchweg überschaubar gegliedert, die Übungen sind einfach strukturiert und größtenteils selbsterklärend. Die kindgerechte grafische Umgebung und die leicht zu erlernenden Übungssequenzen sind für viele SchülerInnen auch über einen längeren Zeitraum motivierend. Der jeweils einstellbare Schwierigkeitsgrad ermöglicht eine differenzierte Anpassung an die Fähigkeiten der Klienten.


ZURÜCK