Traeger Hören-Sehen-Schreiben

Ein Programm zu Problemschwerpunkten der Rechtschreibung
 
Geeignet zur Therapie von Lese-/Rechtschreibschwäche. In unterschiedlichen individuell veränderbaren Modulen kann das Programm differenziert nach dem Leistungsvermögen der Schüler für Übungen zur Rechtschreibung und zur Wahrnehmungsschulung eingesetzt werden.

Traeger Hören-Sehen-Schreiben

Zu beziehen unter:
Eugen Traeger Verlag
Hoher Esch 52
49504 Lotte
Tel./Fax: 05404 - 71858  
etverlag@t-online.de
Link zur Herstellerseite

Preise: (Stand 11/2007)
Schul-Lizenz:  199 €
Ein-Personen-Lizenz :  49.90 €

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ausführliche Beschreibung

Zielgruppen und Einsatzbereiche des Programms
:
Zielgruppen des Mediensystems sind Schülerinnen und Schüler

  • Primarstufe an Grundschulen (Integration)
  • Sonderschulen
  • lernbehinderte Kinder
  • geistig behinderte Kinder
  • Deutsch als Zweitsprache
  • sowie Schülerinnen und Schüler in den unterschiedlichen sonderpädagogischen Einrichtungen.


Mit HÖREN-SEHEN-SCHREIBEN können gezielt verschiedene Übungen zur Rechtschreibung durchgeführt werden. Dabei kann gefördert werden:

  • die auditive und visuelle Wahrnehmung
  • Schriftsprachschulung
  • Lautdiskriminierung
  • Lesen 
  • Schreiben nach Diktat 


Fächer und Einsatzbereiche: In der Primarstufe kann HÖREN-SEHEN-SCHREIBEN im Rechtschreibunterricht zur Festigung des Grundwortschatzes eingesetzt werden.
In Förderschulklassen kann das Programm im Deutschunterricht als multimediale Schriftsprachschulung und zur Therapie von Wahrnehmungsschwächen Verwendung finden.
In der Schule für Geistigbehinderte kann  HÖREN-SEHEN-SCHREIBEN zusätzlich zur Übung von auditiver und visueller Wahrnehmung sowie zur Festigung von Wortbildern (Geräusch, Bild und Schrift) eingesetzt werden.

vergrößern Hören-Sehen-Schreiben (Bild: Hören-Sehen-Schreiben) Programmfunktionen:
HÖREN-SEHEN-SCHREIBEN wird durch das angebotene Menü gesteuert. Die einzelnen Menüpunkte können individuell angepasst bzw. erweitert werden. Außerdem bietet das Programm die Möglichkeit, den Funktionsumfang und den Schwierigkeitsgrad schrittweise zu erweitern, so dass auch Schüler mit den unterschiedlichsten Rechtschreibkenntnissen damit umgehen und zu positiven Ergebnissen gelangen können. Folgende Übungsteile können gewählt werden:

  • Hören und Schreiben: Zu einem Bild wird Sprache bzw. ein Geräusch abgespielt.
  • Welches Wort stimmt? Zu einem Bild müssen Texte gelesen werden und das passende Wort angeklickt werden.
  • Bild zum Wort:  Zu einem gesprochenem Wort soll das dazugehörige Bild ausgewählt werden.
  • Bild zum Ton: Zu einem gehörten Geräusch soll das passende Bild gefunden werden.
  • Bild-Memory für das visuelle Gedächtnistraining
  • Sound-Memory für das auditive Gedächtnistraining


Im Programm HÖREN-SEHEN-SCHREIBEN können Wortlisten individuell zusammengestellt sowie Bildkarten ausgedruckt werden.
  
Bewertung aus der Praxis:
Im Programm HÖREN-SEHEN-SCHREIBEN kann man jedes Wort insgesamt oder auch in Teilen buchstabieren oder vorsprechen zu lassen, wodurch Schülerinnen und Schülern ermöglicht wird, Rechtschreibung nach ihrem individuellen Leistungsvermögen zu üben. Da neben unterschiedlichen Programmpunkten auch mehrere Schwierigkeitsstufen und Themenbereiche einstellbar sind, kann das Programm für viele Schüler auch über einen längeren Zeitraum motivierend sein. Die Verknüpfung durch Geräusche und Bilder ermöglicht insbesondere den Einsatz als Lern- u. Therapieprogramm zur Behandlung von auditiven und / oder visuellen Wahrnehmungsschwächen.


ZURÜCK